Sie sind hier:

Begleitprogramme

Allgemein:

Startseite

Impressum

Kontakt

Im Mittelpunkt des Besuchs standen die mit der Sanierung des Monzgeländes in Zusammenhang stehenden Maßnahmen. Bei dem Monzgelände handelte es sich um eine Gewerbebrache, die in zwei Phasen saniert und einer neuen Verwendung zugeführt werden soll. Mit der Errichtung und der Inbetriebnahme des Wertstoffhofes Losheim am 27. März 2003 war die erste Phase abgeschlossen. Der Wertstoffhof mit dem Zentrum für Qualifizierung gilt als Leuchtturmprojekt der Sozialen Stadt Losheim. Es hat in vorbildlicher Weise die Beseitigung eines städtebaulichen Missstandes mir arbeitsmarktpolitischen Maßnahmen und Umweltschutz kombiniert und trägt dazu dazu noch zur Stärkung der Lokalen Ökonomie bei. Die zweite Phase der Sanierung umfasst die Errichtung eines Zentrums für Vereine und der Schaffung von Räumlichkeiten für den Integrationsbetrieb der Losheimer Arbeitsmarktinitiative (LAI). Auch diese beiden Projekte zeichnen sich durch die Kombination mit einer arbeitsmarktpolitischen Maßnahmen aus, die nicht nur eine entsprechende Qualifizierung beinhalten, sondern auch zur Schaffung von Arbeitsplätzen führen. Angetan war der Minister auch von den durch die Vereine erbrachten Eigenleistungen.